Suche
  • martin

Chancen

Immer wieder beschäftigen mich Fragen zu meinem Leben.

Die Frage nach meiner Herkunft wird sich, mangels Zeitzeugen, wohl niemals klären lassen.


Eine Mutter gab es, der ich aber im Rückblick bescheinigen muss, dass sie mich gar nicht wollte oder mindestens mit meiner Existenz restlos überfordert war.

Den Begriff Liebe kann ich in diesem Zusammenhang nicht erinnern.


Vater: es gibt einen Namen, es gab ein Photo, angebliche Halbgeschwister, das war es aber auch. Keinerlei Information über diese Seite des Lebens.


Wer diese Mutter war, was Sie dachte, wie sie lebte? Keine Ahnung.

Seit meinem 16. Lebensjahr, da starb sie, stehe ich auf eigenen Füssen.

Alles, was ich nicht selbst tat, passierte nicht. Alle Entscheidungen meines Lebens, die Verantwortung dafür und die Konsequenzen aus meinen Entscheidungen, lag und liegt allein bei mir. Ich kann und will niemandem die Verantwortung dafür geben.

Das bringt auch mit sich, dass ich keine Ausreden oder Entschuldigungen für mein Dasein habe und brauche.

Alles, sowohl die positiven, wie auch die weniger positiven Dinge in meinem Leben verantworte ich selbst.

Mein Leben gehört mir alleine.


Und es fällt mir nichts ein, wozu ich sagen wollte, ich würde es in der Nachschau gerne anders gemacht haben.


Denn wenn dies so wäre, wäre ich ein Anderer.


Oft frage ich mich, wie meine Sozialisation stattfand. Ich empfinde es immer noch als unbegreiflich, wie die Person, die ich bin, entstehen konnte. Wo habe ich das Glück gehabt, an der richtigen Stelle abgebogen zu sein, wer hat mir geholfen? Ich werde es niemals rausfinden.

Nach landläufiger Vorstellung hätte, bei meinen Voraussetzungen, eigentlich nix aus mir werden können, aber irgendwer oder irgendwas hat mir wohl unter die Arme gegriffen.

Immer wieder in meinem gesamten Leben habe ich Glück gehabt, immer bin ich auf die Füße gefallen.

Egal, ob das im Job war, oder sonst im Leben.

Wenn ich das Gefühl hatte, es geht nicht mehr weiter, ich weiß keinen Ausweg mehr, tat sich stets irgendeine neue Situation auf, eine neue Chance wartete nur darauf, dass ich sie ergreife.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Afrika

Motorrad

Mein erstes Motorrad kaufte ich vor ca. 40 Jahren, als ich mit 30+ der Meinung war, ab nun für den Umgang mit einem Motorrad im Strassenverkehr die nötige Übersicht zu haben - schließlich war ich sch

Equipment

Und immer wieder die Frage nach dem Equipment für meine Reise. Ich habe Berge von Zeugs eingekauft, die arme Katlen bekam alles nach Hause geschickt, ich bin ja schließlich arbeiten in Afrika, und hat